Kategorien

Archiv


7. November 2014

Aller guten Dinge sind drei

von 

Vor allem Dank einer Tor-Triplette im ersten Abschnitt, haben wir tatsächlich auch des dritte Ligaspiel in Folge gewonnen. Unser Saisonstart kann sich wirklich sehen lassen und überrascht uns selbst wohl am meisten.
Unser heutiger Gegner war wieder eine Premiere für uns. Noch nie hatten wir gegen die Blue Eagles gespielt und mit einer gewissen Neugier stiegen wir daher in die Partie.

 Am Anfang kamen wir dann auch ganz schön unter Druck und Winny bewahrte uns mit sicheren Paraden vor einem Rückstand. In der Folge kamen wir besser ins Spiel, konnten das Geschehen ausgeglichener gestalten und kamen auch zu Möglichkeiten. Und dann Stand es plötzlich, dank 3 perfiden Flachschüssen, 3:0 für uns. 2 der 3 berüchtigten Staubli-Brothers sowie Sturmtank und Chef-Tambour Yves waren für diese Führung verantwortlich. Etwas erstaunt rieben wir uns die Augen, denn normalerweise schlagen diese Tripletten eher bei uns als beim Gegner ein. In der Folge kontrollierten wir die Partie eigentlich ganz gut und spielten defensiv solide und konsequent. Ein Highlight des Spiels lieferte übrigens Mäge, der mit einem gewagten und halsbrecherischen Bandensprung den Schiedsrichter zu einer selbstlosen Rettungsaktion animierte und so für den einen oder anderen Schmunzler sorgte. Der diskussionsfreudige Schiedsrichter hätte für diese Tat ohne Zweifel die goldene Samariternadel verdient.
So schaukelten wir mit etwas Glück unseren Vorsprung über die Runden und sind nun bei erstaunlichen 6 Punkten angelangt.

Weitere Informationen

  • Resultat: SC Blue Eagles vs Goldküschte-Express 2:3 (0:3, 1:0, 1:0)
  • Ort/Datum: Wetzikon, 07.11.2014, 21:30h
  • Aufstellung:
    T:  Winny
    V: Milan, Oli, Rico, Frank, Flo
    S1:  Anton, Sämi, Lolo
    S2: Schmigi, JF, Yves
    S3: Corrado, Ramon, Mäge
  • Torschützen: Mäge, Frank, Yves
  • Strafminuten: Yves (2), Ramon (2)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achte darauf, alle Felder mit einem Stern * auszufüllen.