Kategorien

Archiv


7. Februar 2013

Den Leader gefordert

von 

Mit etwas Glück hätten wir das Spiel gegen den Tabellenführer durchaus gewinnen können. Am Schluss setzen sich die Knights aber schliesslich doch verdient durch. Unser Goali Nägi hielt uns lange mit grandiosen Paraden in der Partie.

Die Partie zählte zu unseren besseren in dieser Saison. Wir scheinen langsam aber sicher, es ist ja erst Mitte Februar, den Tritt zu finden. Wir hielten das Spiel lange offen und erhielten die beiden entscheidenden Tor gegen Ender der Partie. Nachdem die Knights im 1. Drittel standesgemäss in Führung gingen, erzielten wir im 2. Abschnitt durch Anton den Ausgleich. Der Mann erlebt so etwas wie seinen inzwischen wohl 10. Frühling. Seit seine Lungenkapazität markant erhöht worden ist, schwirrt der Gute wie ein wilder Stier aber die Eisflächen. Motiviert bis in die Fingerspitzen, kriegt man ihn fast nicht mehr von Eis runter. Da gabt es auch schon andere Zeiten. Wieselflink ist er nun aber geworden, seine Schmetterantritte gehörten zu den besten der Liga und seine Agilität ist beeindruckend. Ohne Zweifel, das ist der beste Jans seit 15 Jahren. Da sind sich alle Experten einig. Und er liegt, gemäss seiner eigenen erstaunlichen Aussage, erst bei 70% seiner Leistungsfähigkeit. Wir gehen also goldigen und erfolgreichen Zeiten entgegen. Herrliche Aussichten sind das!

Weitere Informationen

  • Resultat: Goldküschte-Express - Bubikon-Wolfhausen Knights 1:3 (0:1, 1:0, 0:2)
  • Ort/Datum: Wetzikon, 07.02.2013, 21:45h
  • Aufstellung:
    T:  Nägi
    V1: JF, Oli, Corrado
    S1:  Tinu, Gustl, Lolo
    S2: Roman, Ludi, Anton
  • Torschützen: Anton
  • Strafminuten: Oli (2), JF (2), Roman (2), Ludi (2)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achte darauf, alle Felder mit einem Stern * auszufüllen.