Kategorien

Archiv


15. November 2012

Mit Hängen und Würgen

von 

Da sind sie nun, unsere ersten Punkte in der laufenden Saison. Überzeugend war das jedoch nicht, was wir da abgeliefert haben. Es war ein riesiges geknorze und das Spiel wird bestimmt nicht in die Geschichtsbücher der ZEP eingehen.

Das Niveau war dafür während des gesamtem Spiels zu bescheiden und zu schwach. Kein Abend für Eishockeygeniesser und Eishockeyästheten. Aber wir sind ja schliesslich keine Profis, spielen im ZEP D und sind auch nicht mehr die Jüngsten und Agilsten. Mehr zu erwarten wäre vermessen und unangebracht. Und immerhin haben wir gewonnen und das kam ja in den letzten Jahren eher weniger als mehr vor.
Als Startrainer stand überraschenderweise der gute alte Ludi an der Bande und er machte seinem Ruf als Erfolgscoach alle Ehre. Seine Anwesenheit beflügelt uns optisch zwar nicht merklich, führte uns aber zu einem Erfolgserlebnis. Wir freuen uns alle auf sein unwiderstehliches Comeback im Januar!
Zum Spiel gibt es nur wenig zu sagen. Wir lagen glücklicherweise nie im Rückstand und der Gamewinner doch Lolo im letzten Drittel kam eher überraschend und war alles andere als zwingend. Das Spiel hätte sicher auch auf die andere Seite kippen können, tat es aber nicht. Bemerkenswert auch Ricco’s tadellose Leistung zwischen den Pfosten. Mit stoischer Ruhe, wehrte er fast alles ab und war massgeblich an unserem Sieg beteiligt. Erwähnenswert ist auch noch unsere miserable Chancenauswertung. Fast schon am Laufmeter trafen wir aus bester Position die Kiste nicht…für einmal ohne negativen Folgen. 

Weitere Informationen

  • Resultat: Goldküschte-Express - EHC Züri Devils 3:2 (1:0, 1:1, 1:1)
  • Ort/Datum: Wetzikon, 15.11.2012, 21:30h
  • Aufstellung:
    T:  Ricco
    V1: Flo, Schmigi
    V2: Rico, Oli
    S1:  Lolo, Gustl, Dave
    S2: Yves, Roman, Mark, Corrado
  • Torschützen: Dave, Gustl, Lolo
  • Strafminuten: Yves (10+2), Oli (2), Team (4)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achte darauf, alle Felder mit einem Stern * auszufüllen.