Kategorien

Archiv


11. Dezember 2011

Besser aber nicht gut genug

von 

Der Spielplan wollte es so, dass wir innerhalb von gut einer Woche gleich 2 Mal gegen die Züri Highlanders antreten mussten. Im 1. Spiel noch chancenlos, versuchten wir es nun etwas besser zu machen.

Aufgrund der bescheidenen Leistung im Hinspiel, konnte man das auch durchaus erwarten. Das Startdrittel verlief dann auch  bedeuten besser als die letzte Partie. Das Spiel war einigermassen ausgeglichen und wir kamen doch zu einigen sehr guten Chancen die allerdings allesamt versiebt wurden. Da auch unser Gegner viele Möglichkeiten ungenutzt liess, stand es nach dem Startdrittel nur 1:0 für die Highlanders. Alles war noch offen, alles war noch möglich. Nach dem 2. Drittel konnte man das dann allerdings nicht mehr sagen...dieses Drittel ging ziemlich in die Hosen, lagen wir doch gleich mit 1:5 zurück. Lolos zwischenzeitlicher Anschlusstreffer zum 1:2 wurde postwendend mit dem 1:3 beantwortet und das hat uns dann irgendwie das Genick gebrochen. Im letzten Drittel lief dann nicht mehr viel und unser Gegner schaukelte die Partie souverän nach Hause. Trotz der doch klaren Niederlage hat uns das Spiel gegen einen sehr fairen Gegner mächtig Spass gemacht. Und das zählt, zumindest für uns, eben doch mehr als das Resultat. So muss es im Plauscheishockey schliesslich ja sein.

Weitere Informationen

  • Resultat: Züri Highlanders - Goldküschte-Express 6:1 (1:0, 4:1, 1:0)
  • Ort/Datum: Wetzikon, 11.12.2011, 17:15h
  • Aufstellung:
    T:  Winny
    V: Flo, Rico, Oli
    S1:  Lolo, Gustl, JF
    S2: Roman, Mäge, Dave
  • Torschützen: Lolo
  • Strafminuten: Oli (6), Dave (2)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achte darauf, alle Felder mit einem Stern * auszufüllen.