Kategorien

Archiv


24. Januar 2011

Ein unangenehmer Abend

von 

Wir haben schon bessere Momente in unserer bescheidenen Hockeykarriere erlebt als gestern auf der etwas in die Jahre gekommen Eisbahn von Effretikon.

Etwas in die Jahre gekommen sind wir auch. Das war gestern wieder einmal offensichtlich. Wir spielten ohne Pfupf, ohne Biss und mit einer gewissen Trägheit. Nix war vom Aufwärtstrend zu spüren. Im Gegenteil, wir spielten wohl so schlecht wie nie in dieser Saison und produzierten Fehler um Fehler. Anfangs sah es ja gar nicht mal so schlecht aus und wir hielten, auch mit etwas Glück, das Spiel bis zum 4:4 offen. Auch weil der gegnerische Keeper wohl nicht seinen besten Tag erwischte. Ab Mitte der Partie lief dann aber bei uns überhaupt nichts mehr, wir spielten lethargisch, taktisch wie Piccolo Junioren und völlig orientierungslos. Daher überraschte es nicht, dass wir Tor um Tor kassierten. Positives gibt es aber dennoch. Anton, Mark (Doppeltorschütze) und Flo erzielten ihre ersten Saisontore und wir können am Donnerstag gleich wieder auf die Kufen und alles besser machen. Wird es funktionieren? Mehr darüber in Kürze auf dieser Seite.

Weitere Informationen

  • Resultat: Bandebysser - Goldküschte-Express 11:4 (3:2, 4:2, 4:0)
  • Ort/Datum: Effretikon, 24.01.2011, 20:45h
  • Aufstellung:
    T:  Nägi
    V: Schmigi, Flo, Oli
    S1:  Lolo, Schnuppe, Anton
    S2: Mark, Yves, Corrado
  • Torschützen: Mark (2), Anton, Flo
  • Strafminuten: Oli (2), Yves (2), Mark (2), Flo (2)

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Bitte achte darauf, alle Felder mit einem Stern * auszufüllen.